Borderland Dixieband

Gegründet 2003 hat sich die Borderland Dixieband eines als Ziel gesteckt: „Den Dixieland Jazz in das Waldviertel zu transportieren“. Initiator dieses Gedankens war vor allem Thomas Kreuzer, der Bandleader der Band. Am BORG Krems kam er erstmals in Kontakt mit dieser Stilrichtung und schloss diese sofort in sein Herz. Nach vierjährigem Unterricht bei Wolfgang Friedrich, Gründer der ‚New Orleans Dixieland Band‘, unzähligen Auftritten mit der BORG Dixieband und zwei Besuchen im Mekka des Dixielands New Orleans, war es für den Trompeter an der Zeit (2000) wieder in seine Heimatstadt Heidenreichstein zurückzukehren. Der Gedanke eine eigene Dixielandband zu gründen, ließ ihn nicht mehr los.

Die Band formiert sich je nach Veranstaltung immer wieder neu (Besetzung 4 bis 6 Musiker) und sorgt so für den unverwechselbaren „New Orleans Sound“. Das ganze auf Wunsch gern auch unverstärkt und somit örtlich flexibel einsetzbar!